Organisation

Organisation ist das dynamische Spiegelbild der Umwelt

organisation_2

Mit folgenden Fragen werden wir häufig zum Thema Organisation konfrontiert

  • Wie müssen wir die Arbeitsteilung in unserem Unternehmen für den Übergang in die Wissensgesellschaft neu organisieren?
  • Wie verbinden wir unsere Strategie mit der Organisation unseres Unternehmens?
  • In welcher Form können wir die neuen Möglichkeiten der Informations- und Kommunikationstechnologie für die Organisation unserer Prozesse nutzen?
  • Welche tiefere Bedeutung hat die Organisation für die Arbeit in unserem Unternehmen?
  • Wie organisieren wir die Anbindung unseres Zulieferernetzwerkes an unseren Produktionsverbund?
  • Wie organisieren wir unseren Vertrieb in China und Indien und passen unsere Logistik daran an?
  • Was kann passieren, wenn unsere Organisation nicht stimmig ist?
  • Welche Aufgaben sollen wir eher zentralisieren und welche dezentralisieren?
  • Wie können wir die Arbeit von Entwicklung und Vertrieb stärker miteinander verzahnen, um innovativer zu werden?
  • Wie gestalten wir unsere Strukturen und Geschäftsprozesse aus Kundensicht?

Unser Verständnis von Organisationsarbeit

Die Organisationsarbeit dient der zielorientierten (absichtsgemäßen, sinngemäßen, zweckmäßigen) Gestaltung von Arbeitsteilung und deren Koordination.

Die Gestaltung dieser Arbeitsteilung (organisieren) findet im Spannungsfeld von Markt, Strategie, Technologie, Kultur, Stakeholder-Interessen und Größe statt. Insofern ist die Organisation eines Unternehmens ein Spiegelbild seines Umfeldes. Verändert sich das Umfeld, muss sich auch die Organisation anpassen. Deshalb ist das Thema Organisation in letzter Zeit vermehrt in den Mittelpunkt gerückt.

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass erfolgreiche Gestaltung von Organisationen nicht nur einzelne Aspekte (Strukturen, Geschäftsprozesse, Systeme etc.) herausgreift, sondern insbesondere das Zusammenspiel all dieser Themen im Auge behält.

Dies kann ein Vergleich mit einer Fußballmannschaft verdeutlichen:
Für den Mannschaftserfolg reicht es nicht aus, wenn etwa der Mittelstürmer (Verkäufer) und der rechte Verteidiger (Einkäufer) ein besonderes Training erhalten und dadurch Spitzenfußballer werden. Der Erfolg stellt sich nur dann dauerhaft ein, wenn das gesamte Team einschließlich der Ersatzspieler über die volle Saison trotz Verletzungssorgen insgesamt eine Einheit gebildet hat, die am Ende mehr Punkte gewonnen hat, als die Wettbewerber.
Dieses ganzheitliche Verständnis von Organisationsarbeit leitet uns bei unserer Beratung.

space

Bei folgenden Organisations-Themen können wir Sie nachhaltig unterstützen:

ad_logo

Integrierte Organisations- und Personalentwicklung

  • Organisationsarchitektur und –design
  • Lernende Organisation
  • Duale Organisation
  • Chaordische Organisation
  • Strukturorganisation
  • Holacracy
  • Prozessorganisation und -begleitung
  • Gestaltung von Geschäftsprozessen
  • Diversität

Integration der Ebenen von Organisationsarbeit

  • Ebene Person: Personalentwicklung (Qualifizierung, Weiterentwicklung)
  • Ebene Gruppe: Teamentwicklung (Dialog, Projekt-, Konfliktmanagement)
  • Ebene Unternehmen: Integrierte Organisations- und Personalentwicklung (Strukturen, Prozesse, Unternehmenskultur)
  • Alle Ebenen gleichzeitig: Transformation, Leading Change, Kommunikation

Internationales Projektmanagement

Organisationsuntersuchungen (Schwachstellen-, Ereignis- Kurzanalyse)

  • Action und Field Research
  • Strukturierte Interviews und Beobachtungen
  • Befragungen
  • Netzwerkanalyse (Zuliefer-, Vertriebs-, Wissens-, Forschungs-, Soziale-, Lobby- Netzwerke)
  • Analyse von Arbeitsteilung und Fragmentierung (funktional, divisional, regional)
  • Gestaltung von Koordinationsinstrumenten (Hierarchie, Kultur, Markt)

Umgang mit Komplexität

  • Business Dynamics
  • Modellbildung
  • Vernetztes Denken
  • Simulationen
  • Szenarien
  • Planspiele
  • World Café
  • Dialog Werkstatt

Was eine Einheit bilden soll,
muss der Art nach verschieden sein.

Aristoteles